Lichtenberg macht die Stadt Berlin lebens- und liebenswert! Das merken immer mehr Menschen, vor allem junge Leute und Familien ziehen hierher. In den letzten Jahren hat Lichtenberg sein altes Stasi-Nazi-Platte-Image abgelegt und vielseitige Kieze entwickelt. Darüber hinaus darf sich der Bezirk seit einigen Jahren als erster Berliner Bezirk „familienfreundliche Kommune“ nennen.

Auf Bezirks- und Landesebene wurde und wird viel getan, damit Lichtenberg für alle Menschen lebens- und liebenswert bleibt. Gemeinsam mit der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung setze ich mich zum Beispiel für mehr sozialen Wohnungsbau, eine bessere Bürgerbeteiligung und den Neubau und die Sanierung von Schulen ein. Aber auch im Bundestag kann ich viel für die Lichtenbergerinnen und Lichtenberger erreichen:

  • eine Erhöhung der Wohnraumförderung – damit noch mehr bezahlbare Wohnungen gebaut werden können
  • bessere Unterstützung von Alleinerziehenden – zum Beispiel durch eine wohnortnahe, flexible und qualitativ gute Kinderbetreuung und bundesweite Programme
  • eine schnelle Realisierung der Ortsumfahrung Malchow – für eine spürbare Verkehrsentlastung im Norden des Bezirks
  • ganz allgemein eine Lohn- und Rentengerechtigkeit für alle Lichtenbergerinnen und Lichtenberger