Der Tacheles-Redner titelt die Berliner Woche

In der gedruckten Ausgabe der Berliner Woche vom 01.02.2017 wird über eine meine Bundestagskandidatur innerhalb der SPD Lichtenberg berichtet. Als Überschrift wird gewählt: „Der Tacheles-Redner“
Mit dieser Beschreibung wird meine direkte Sprache und meine Einsatz für klare Aussagen beschrieben. Ich finde es wichtig, dass die Politik einerseits verständlich agiert und anderseits sich nicht in hinter wagen Aussagen versteckt. Politik ist nicht immer einfach zu erklären und es sollte auch nicht dem Populismus hinterhergerannt werden, dennoch sollte der Anspruch der einfachen sowie ehrlichen Sprache immer bestehen.
Den gesamten Artikel und meine Beweggründe zur Kandidatur findet sich hier:

http://www.berliner-woche.de/lichtenberg/politik/kevin-hoenicke-will-der-bundestagskandidat-der-spd-im-bezirk-werden-d117582.html

Fünfter Tag der Wintertour im Zeichen der SPD

Heute steht schon der fünfte Tag meiner Wintertour 2017 durch den #Bezirk#Lichtenberg an. Die Woche verging wirklich schnell.
Heute bin ich bei meinen Besuchen gefühlt stets zu Hause. Ich werde das Forum Weitlingkiez, Vertreterinnen und Vertreter einer Seniorengemeinschaft in Berlin besuch und am Abend in den Nachbarbezirk Marzahn-Helersdorf vorbeischauen. Freue mich auch auf diesen Tag und bin gespannt, auf was ich heute Abend zurück schaue.

Vierter Tag der Wintertour durch den Bezirk Lichtenberg

Heute startet der vierte Tag meiner Wintertour 2017 durch den Bezirk Lichtenberg.
Heute besuche ich einige Initativen und Vereine, wie den Lebensmut e.V., Bürger zur Verkehrssicherheit in Hohenschönhausen, eine Initiative für geflüchtete Menschen in #Karlshorst und ich besuche eine Stadtteilzentrum. Wieder viel los und viel vor. Freue mich auf den Tag.

Dritter Tag der Wintertour steht im Zeichen der Umwelt und des Schutzes

Auf geht es in den dritten Tag meiner Wintertour 2017 durch den Bezirk Lichtenberg.
Heute beginne ich mit dem Besuch der Seniorenvertretung in Lichtenberg. Danach bin ich zu einem Gespräch mit dem BUND verabredet, um über kommunale Umweltpolitik zu sprechen.
Auch erwartet mich heute ein Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr, da freut sich mein Kinderherz. Am Abend steht dann noch eine spannende Sitzung bei der SPD Friedrichsfelde-Rummelsburg zur Vorstellung bzgl. Bundestagskandidatur an. Es wird also ein langer aber sicher sehr interessanter  Tag der Wintertour.

Zweiter Tag der Wintertour intensiv und lang

Zweiter Tag der Wintertour durch Lichtenberg

Heute startet der zweite Tag meiner Wintertour 2017 durch den Bezirk Lichtenberg. Nach dem ersten Tag bin ich voller Vorfreude auf die weiteren Erfahrungen, Themen, Begegnungen und Wünsche an die Politik.
Ich beginne mit dem Besuch des TagesTreffs am Bahnhof Lichtenberg, welcher Angebote für wohnungslose Menschen anbietet und somit gerade im Bahnhofsumfeld einen wichtigen Dienst anbietet. Mich interessiert dabei vor allem die Lage bei diesen sehr kalten Temperaturen. Das immer mehr Menschen ohne Wohnung beispielsweise Zuflucht im Bahnhof Lichtenberg suchen zeigt, wie angespannt die Lage für diese Menschen ist.

Anschließend treffe ich mich mit Initiativen unter anderem dem Förderverein Obersee/Orankesee, welcher sich seit Jahren intensiv für Naturschutz und eine ökologische Behandlung der Seen in unserem Bezirk einsetzt. Eine beständige und hartnäckige Initiative von Bürgerinnen und Bürgern ist nicht selbstverständlich, aber enorm wichtig für das Vorankommen eines Bezirks  und eines Landes. Das gilt in vielen Bereich.

Besonders interessant wird der Besuch der Lichtenberger Werkstätten für behinderte Menschen und bei dem Mädchenzentrum Pia Olymp. Der Abend wird dann mit einem politischen Stammtisch beendet. Ein intensiver aber sicher spannender Tag erwartet mich. Ich freue mich drauf und werde hier berichten.

Wintertour Dienstag-Programm

Erster Tag der Wintertour – Ein großen Dank an alle

Der erste Tag meiner Wintertour war spannend und ein Tag voller neuer Impulse für meine politische Arbeit. Es wird nun darum gehen, die Anliegen und Wünsche zu bearbeiten und Unterstützung zu leisten. Hierzu zählt, sich an den Senat und an das Bezirksamt zu wenden, um sich zum Beispiel für „Das Weite Theater“ einzusetzen, aber auch für den Weitlingkiez und Lichtenberg Mitte möchte ich einiges tun. So geht es darum, dass eine Begegnungsstätte stärker gefördert und eine Millieuschutzsatzung im Weitlingkiez weiter verfolgt wird.
Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Tage dieser Wintertour.

Wintertour durch den Bezirk Lichtenberg startet

In der Woche vom 30.01.2017 bis 04.02.2017 führe ich als Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion eine Wintertour durch den Bezirk Lichtenberg durch. Der Start am Montag in eine volle Woche beginnt mit Besuchen in Lichtenberger Stadtteilzentren, beim Weiten Theater und in einem Gespräch mit Bürgerdeputierten in Lichtenberg. Mir ist dabei wichtig, dass ich Wünsche und Ansprüche vor Ort erfahre. Ich werde versuchen viele Anliegen anzupacken und Probleme sowie Sorgen abzubauen. Versprechen kann ich natürlich nichts, aber anpacken und dran bleiben ist drin. Ich freue mich auf eine spannende Woche und auf vielen Input!